__CONFIG_widget_menu__{"menu_id":"4","uuid":"m-16f0112fe62","dir":"tve_horizontal","dropdown_icon":"style_1","mobile_icon":"style_1","template":-1,"template_name":"Basic","unlinked":[],"icon":{"top":"","sub":""},"top_cls":[],"layout":{"default":"grid"},"actions":[],"images":[],"img_settings":[],"mega_desc":"e30=","tve_shortcode_rendered":1}__CONFIG_widget_menu__

Penispumpen Profi - die besten Schwanzpumpen im Test


Finde das beste Modell für deine Ansprüche!

Was ist eine Penispumpe?


Eine Penispumpe (auch Vakuum- oder einfach Schwanzpumpe genannt) ist eine der wenigen Behandlungsmöglichkeiten für die Unfähigkeit, eine ausreichende Erektion zu erreichen oder aufrechtzuerhalten. Diese Impotenz wird erektile Dysfunktion (ED) genannt. Eine Penispumpe besteht aus einem Kunststoffzylinder, der über den Penis passt, einer hand- oder batteriebetriebenen Pumpe, die an dem Schlauch befestigt ist, und einem Band, das nach dem Aufrichten um die Basis des Penis passt (Verengungsring).

eis.de banner penispumpe

Erektionsstörungen sind ein häufiges Problem, insbesondere nach einer Prostataoperation und bei älteren Männern. Zur Behandlung der erektilen Dysfunktion werden manchmal orale Medikamente verschrieben. Eine Penispumpe ist ein gutes Hilfsmittel, wenn die anderen Behandlungsmethoden Nebenwirkungen verursachen oder für einen Patienten nicht sicher sind oder nicht funktionieren.

Penispumpen können übrigens auch aus Spaß an der Freude benutzt werden und um mit seinem Partner Neues zu erleben!

mydirtyhobby

Was bringt eine Penispumpe? - Funktion und Wirkung


Eine Penispumpe erzeugt ein Vakuum um den Penis herum. Dadurch kann sich das elastische Gewebe ausdehnen und die erektilen Kammern füllen sich mit Blut. Der Penis vergrößert sich und der Patient bekommt eine für den Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion. Sobald der Penis aus dem Zylinder entfernt wird, kehrt er innerhalb weniger Stunden wieder in seine ursprüngliche Größe zurück. 


Die Pumpen können bei der Mehrzahl der Anwender effektive Erektionen hervorrufen. Die Dauer der Erektion hängt von der Person ab, es können jedoch bis zu 30 Minuten erwartet werden. Einige Männer benutzen die Pumpe bereits vor dem Vorspiel, andere setzen sie erst kurz vor dem Geschlechtsverkehr ein. Die Geräte sind im Allgemeinen sicher und haben keine Nebenwirkungen, wie sie bei der Einnahme von oralen ED-Medikamenten zu erwarten sind. Aus diesem Grund kommen Penispumpen sogar in Pornos manchmal vor.


Auf lange Sicht ist eine Penispumpe in der Regel günstiger als Medikamente oder andere Behandlungen, da sie ohne wiederkehrende Kosten eingesetzt werden kann. Sie hat den zusätzlichen Vorteil, dass sie nach Eingriffen wie Prostatachirurgie oder Strahlentherapie bei
Prostatakrebs wirksam ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Gerät zusammen mit ED-Medikamenten
oder anderen Behandlungen ohne zusätzliches Risiko verwendet werden kann. Bei manchen Männern kann die regelmäßige Verwendung einer Penispumpe zu natürlicheren Erektionen führen. 

Eine dauerhafte Penisvergrößerung ist bei regelmäßiger Anwendung jedoch eher nicht zu erwarten.

Tipp: Damit die Penispumpe auch jederzeit ihre volle Wirkung entfalten kann, ist es immer gut, sich dabei richtig in Stimmung zu bringen damit man sich in der richtigen "Trainingsumgebung" befindet!

Die 5 besten Penispumpen im Test​​


Platz 1: Bathmate Penispumpe "Hercules Clear"

Hercules Bathmate Penispumpe

Mit über einer Million verkauften Pumpen weltweit gehört die Hercules Clear" zu den beliebtesten Bathmate Penispumpen der Welt. Durch ihren relativ geringen Unterdruck ist dieses Modell ein ausgezeichnetes Gerät für Einsteiger. Die Pumpe besitzt benutzerfreundliches und praktisches Design und eignet sich ideal für Anwender, die eine Penislänge von bis zu 20 cm im aufrechten Zustand erreichen wollen. Die Hercules Clear wird mit größter Sorgfalt produziert, so dass alle Sicherheits-Grenzwerte eingehalten und Verletzungsgefahren minimiert werden.


Platz 2: PeniMaster Pro Komplett-Set

PeniMaster Penispumpe

Penimaster ist auch in Deutschland ein zugelassenes Medizinprodukt. Das heißt, das Gerät muss die strengen Gesetze Deutschlands in Bezug auf die medizinische Anwendung einhalten. Das komplette System deckt alle Wünsche bei der Penisvergrößerung ab, egal ob es sich um eine Verlängerung, Verdickung oder Eichelwachstum handelt. Das Gerät ist flexibel einsetzbar. Alle Komponenten bestehen aus hochwertigen Materialien wie Chrom oder chirurgischem Aluminium. Schutzkappen und -schlaufen bestehen aus hautfreundlichem Silikon und eignen sich daher perfekt für längere Trainingseinheiten. Alle PeniMaster-Produkte sind medizinisch getestet und zugelassen. In zahlreichen großen Foren wird das Gerät für seine Wirksamkeit und Wachstumsergebnisse hoch gelobt.


Platz 3: Orion Penispumpe

Orion Penispumpe

Die Orion Penispumpe wird von den Anwendern als rezeptfreie, nicht invasive und kostengünstige Option bei erektiler Dysfunktion verwendet. Das Gerät ermöglicht dem Anwender, eine brauchbare Erektion zu bekommen und aufrechtzuerhalten. Das Gerät hilft trotz zahlreicher körperlichen Erkrankungen den Sex zu genießen und gilt als sichere Behandlung von Impotenz.

Bei der Anwendung wird der Penis in einen transparenten Zylinder eingeführt und mittels einer Handpumpe ein Vakuum erzeugt. Ein Sicherheitsventil sorgt dafür, dass der Unterdruck nicht zu große werden und Gewebeschäden verursachen kann. Die Orion Penispumpe gilt als effektives Trainingsgerät für Penis und Potenz. Sie ist preiswert, gut verarbeitet und hat eine gute Saugleistung.


Platz 4: Nabini Penispumpe

Nabini Penispumpe

Diese elektrisch angetriebene Vakuumpumpe ist als Sexspielzeug und Penispumpe gleichermaßen geeignet. Das Gerät verfügt über eine intelligente Druckkontrolle und kann den Penis härter, länger und dicker machen. An einer integrierten Skala kann die Größenänderung direkt abgelesen werden.

Die Pumpe besteht aus gesundheitlich unbedenklichen Kunststoff und ist gut verarbeitet und kann besonders älteren Männern helfen, ihre Erektionsprobleme abzubauen. Das Gerät verfügt über vier Gänge und wird von einer Lithium-Batterie angetrieben. Ein dehnbarer Zugang in Form eines Vagina-Eingangs kann als Masturbations-Hilfe verwendet werden. Das Gerät ist leicht, bequem und einfach zu reinigen. Die Verpackung ist diskret und schützt Deine Privatsphäre.


Platz 5: Utimi elektrische Penispumpe

Utimit elektrische Penispumpe

Die elektrische Penispumpe von Utimi kann den Penis länger und dicker machen und die Erektion verbessern. Das Gerät besteht aus hochwertigen Materialien und bietet eine sichere Anwendung. Der Akku hält erstaunlich lange und kann via USB-Anschluss aufgeladen werden. Ein speziell entwickelte elektronische Steuerung sorgt für eine längere Erektion und einen verbesserten sexuellen Genuss.

Der Luftdruck der Vakuumpumpe ist sicher. Sie ist mit einem Dekompressionsknopf, einem Aufpumpknopf und einem Entleerungsknopf versehen, die für ein besseres Training der Schwanzmuskulatur hilfreich sind. Ein Schutz gegen das Überpumpen gibt es nicht. Anwender müssen deshalb vorsichtig sein. Zu den Vorteilen der Utimi-Pumpe gehören eine einfache Bedienung, eine gute Saugleistung und ein leises Arbeiten. Die Reinigung ist etwas schwierig, da das Gerät nicht nass werden darf.


Die verschiedenen Arten von Penispumpen im Überblick 

Luftbasierte Penispumpe

1.) Luftbasierte Penispumpen


Penispumpen, die ein Luft-Vakuum erzeugen waren die ersten Pumpen, die entwickelt wurden. Nachdem die Luft aus dem Zylinder gesaugt wurde, ist der Penis einem Unterdruck ausgesetzt. Luftbasierte Schwanzpumpen bestehen aus einem Gummischlauch, einem Zylinder und einem Handgriff. Einige Geräte verfügen über eine Druckanzeige. Das Manometer ist sehr wichtig, um den Druck zu messen und Verletzungen zu vermeiden.


Wird die Pumpe nicht elektrisch betrieben, muss der Unterdruck durch Abpumpen per Hand hergestellt werden, was nicht ganz einfach ist. Luftbasierte Penispumpen sind jedoch sehr effektiv, wenn es darum geht, eine Erektion zu erzielen.



Wasserbassierte Penispumpe Bathmate

2.) Wasserbasierte Penispumpen


Dieser Pumpentyp ist etwa seit zehn Jahren bekannt und werden auch als Hydropumpen bezeichnet. Bei dieser Pumpe wird das Vakuum durch Wasser ersetzt. Dadurch verteilt sich das Blut im Penis gleichmäßiger. Viele Männer bevorzugen heute Penispumpen auf Wasserbasis, da sie nicht beide Hände zum Bedienen benötigen. Dies bedeutet, dass Du die Pumpe innerhalb weniger Minuten anlegen kannst.

Schwanzpumpen auf Wasserbasis können vollständig in Wasser getaucht und in der Badewanne oder unter der Dusche verwendet werden. Sie benötigen außerdem kein Gleitmittel. Wasserbasierte Pumpen sind sicher und führen zu einer starken Erektion.



Elektrische Penispumpe

3.) Elektrische Penispumpen


Diese Pumpen werden mit Batteriestrom betrieben und gehören zur neusten Generation. Sie sind sehr wirksam bei der Steigerung der Erektion und verbessern das sexuelle Erlebnis eines Mannes. Die 

Geräte sind recht preiswert und können im Gegensatz zur wasserbasierten Pumpe direkt im Schlafzimmer verwendet werden.

Elektrische Penispumpen sind perfekt für Männer mittleren Alters und ältere Männer, die unter Störungen des Bewegungsapparates und der Koordination leiden. Sie sind auch ideal für Männer, die keine Kraft haben, das Vakuum mit der Hand herzustellen.


Wer benötigt eine Schwanzpumpe?


Wenn Du Deinen Arzt wegen erektiler Dysfunktion aufsuchst, wird er Dir eine Reihe von Fragen zu Deiner Gesundheit und den Symptomen stellen. In einigen Fällen liegt der erektilen Dysfunktion eine behandelbare Ursache zugrunde. Abhängig von Deiner Erkrankung musst Du dann möglicherweise einen Urologen aufsuchen, der auf die Behandlung von Harn- und Fortpflanzungsstörungen spezialisiert ist. 

Um zu erkennen, ob eine Penispumpe eine effektive Behandlungsmöglichkeit für Dich ist, versucht der Arzt durch eine Befragung folgende Faktoren zu klären:

Penis Probleme
  • Alle Krankheiten (akut und in der Vergangenheit)
  • Jegliche Verletzungen oder Operationen, insbesondere an Penis, Hoden oder Prostata
  • Alle eingenommenen Medikamente inklusive pflanzlicher Präparate sowie bereits durchlaufene Behandlungen für erektile Dysfunktion

Im Anschluss an die Befragung wird Dein Arzt vermutlich eine körperliche Untersuchung vornehmen, bei der in der Regel Deine Genitalien überprüft und der Puls in Arterien an verschiedenen Stellen des Schwellkörpers gemessen wird. Möglicherweise führt der Arzt auch eine rektale Untersuchung durch, um die Prostata zu überprüfen. Dabei führt der Arzt einen behandschuhten und mit einem Gleitmittel versehenen Finger vorsichtig in Dein Rektum ein. Ist Deinem Arzt die Ursache der erektilen Dysfunktion bereits bekannt (zum Beispiel durch eine vorhergehende Operation), ist die Untersuchung weniger kompliziert.


Eine Penispumpe ist eine besonders gute Option, wenn andere Behandlungen nicht funktionieren oder zu hohe Nebenwirkungen haben. Das Risiko bei der Verwendung einer Vakuumpumpe ist wesentlich geringer

als zum Beispiel beim Einsatz von Medikamenten. DIe Produkte sind nicht invasiv, Du musst nicht operiert werden und Du bekommst keine Spritzen. Auf mittlere Sicht gesehen ist eine Vakuumpumpe ein preiswertes Mittel zur Behandlung erektiler Dysfunktion.

Wie entsteht eine erektile Dysfunktion?


Erektile Dysfunktion ist die Unfähigkeit, eine Erektion zu erreichen oder aufrechtzuerhalten, die für den Geschlechtsverkehr erforderlich ist. Der männliche Körper investiert viel, um eine Erektion auszulösen. Vom Gehirn werden Nervensignale zum Penis geleitet und das Organ füllt sich mit Blut. Wenn alles gut geht, bist Du bereit für den Sex. Doch manchmal funktioniert dieser Mechanismus nicht. Gelegentliche Probleme bedürfen keiner medizinischen Behandlung. Treten die Probleme häufiger auf, kann das ein Hinweis auf eine Impotenz sein.

Es gibt viele physikalische Faktoren und Krankheiten, die eine ED auslösen können. Dazu gehören:

eis.de banner penispumpe
  • Diabetes - Nerven und Blutgefäße werden oft durch diese Krankheit beschädigt.
  • Nierenerkrankungen - Neben anderen Problemen im Zusammenhang mit Nierenerkrankungen sind auch Hormone, die Durchblutung des Penis und das Nervensystem, die für eine Erektion von entscheidender Bedeutung sind, betroffen. Nierenerkrankungen können den Sexualtrieb beeinträchtigen. 
  • Erkrankungen der Nerven und des Gehirns - Ohne Hilfe des Nervensystems Kannst Du keine Erektion bekommen. Dinge wie Schlaganfall, Multiple Sklerose, Alzheimer und Parkinson stören wichtige
    Signale.
  • Blutgefäßerkrankungen - Diese können den Blutfluss verlangsamen und die Vorbereitung des
    Körpers auf den Sex erschweren. Verengte oder verstopfte Arterien, Bluthochdruck und hoher Cholesterinspiegel gehören zu den häufigsten Ursachen für erektile Dysfunktion

Andere Gründe für das Fehlen einer Erektion können ein chirurgischer Eingriff, eine Verletzung, Hormonprobleme, sowie übermäßiger Tabak-, Alkohol- oder Drogenkonsum sein. Besonders das Rauchen kann Arterienprobleme verursachen und die Wahrscheinlichkeit einer Impotenz erhöhen.

Wenn Du glaubst, an erektiler Dysfunktion zu leiden, solltest Du das mit Deinem Arzt besprechen. Die Behandlung, die Du benötigst, von Änderungen des Lebensstils, über Medikamente, Penisimplantate oder eine Penispumpe, hängt von den Ursachen der Störung ab.

Anwendung und Benutzung einer Vakuumpumpe

Einige Penispumpen sind ohne Rezept erhältlich. Betroffene Männer sollten jedoch zunächst mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie ein solches Gerät kaufen. Der Arzt kann eine bestimmte Pumpe favorisieren und verschreiben. Dadurch können Patienten sicher sein, dass das Gerät ihren Anforderungen entspricht und von einem seriösen Hersteller hergestellt wird.


Gute Schwanzpumpen verfügen über einen Unterdruckbegrenzer, der verhindert, dass der Druck zu hoch wird und den Penis verletzt. Nachdem sich der Penis auf die gewünschte Länge vergrößert hat, platzierst Du einen Penisring an der Basis des Penis, um die Erektion während des Geschlechtsverkehrs aufrechtzuerhalten. Vor der ersten Benutzung einer Penispumpe ist es ratsam, die Schamhaare in der Nähe der Penisbasis zu kürzen oder zu rasieren, damit sie sich nicht im Ring verfangen.


Für die Verwendung einer Vakuumpumpe sind nur ein paar einfache Schritte erforderlich:

  1. 1
    Platziere den Kunststoffzylinder über Deinen Penis
  2. 2
    Verwende die Handpumpe oder Elektropumpe, die am Schlauch befestigt ist, um ein Vakuum zu erzeugen damit das Blut in den Penis fließt.
  3. 3
    Wenn Du eine Erektion hast, schiebe einen Gummiring um die Penis-Basis. Dies hilft Dir, die
    Erektion aufrechtzuerhalten und das Blut im Penis zu halten.
  4. 4
    Entferne das Vakuumgerät. Die Erektion dauert meistens lange genug, um Sex zu haben.

Lass den Gummiring nicht länger als 30 Minuten an Ort und Stelle, am besten sind relativ kurze Einsätze von etwa 15 Minuten. Eine zu lange Unterbrechung des Blutflusses ist nicht gut für den
Penis und kann das Gewebe verletzen. Studien belegen, dass bis zu 80 Prozent der Männer mit dem Ergebnis der Penispumpe zufrieden sind. Wie bei allen Behandlungsmethoden der erektilen Dysfunktion geht die Zufriedenheit im Laufe der Zeit etwas zurück.


Während der Anwendung ist es erforderlich, die Farbe des Penis im Auge zu behalten. Wenn Du eine allgemeine bläuliche Verfärbung der Penishaut bemerkst, wird es Zeit, den Saugvorgang abzubrechen. Sonst besteht die Gefahr, dauerhafte Nerven- oder Gewebeschäden zu verursachen.

Trainingsplan für die Benutzung einer Penispumpe

Der Hauptzweck eines Trainingsplans für die Benutzung einer Penispumpe ist, eine Erektion zu
bekommen, die auf natürliche Weise nicht erreichbar ist. Dazu solltest Du Zeit für ein Training
einplanen, das Erektionen hervorruft. Wenn keine täglichen Übungen möglich sind, solltest Du
versuchen auf 3 bis 5 Übungen pro Woche zu kommen. Eine typische Trainingseinheit sollte 15 bis 20 Minuten dauern. Am besten verwendest Du die Pumpe vor dem Duschen oder Baden. Die folgenden Schritte führen zum Erfolg:

1

Trage ein Schmiermittel am offenen Ende des Zylinders, am Kopf des Penis und etwa 2 cm innerhalb des Zylinders auf.

2

Lege den Penis im Stehen in den Zylinder und stelle eine gute Abdichtung zwischen Körper und Zylinder her.

3

Drücke den Auslöser und zähle langsam bis 10. Wiederhole den Vorgang bis sich der Penis vom Boden des Zylinders abhebt und anschwillt.

4

Halte die Erektion 3 bis 5 Minuten im Zylinder.

5

Drücke der Auslöser, bis das Vakuum den Zylinder verlässt. Wiederhole den Schritt 3 bis 5 bis die entsprechende Anzahl Erektionen erreicht ist.

Reinige anschließend den Zylinder mit Wasser und Seife und wische das Unterdruckgerät mit einem feuchten Tuch ab.

Unter folgendem Link findet ihr zusätzlich Motivation, eine Penispumpe zu benutzen!

Gibt es auch Risiken oder Nebenwirkungen durch Schwanzpumpen?


Bei korrekter Bedienung bestehen bei Verwendung einer Penispumpe nur geringe Risiken. Die Pumpe kann so oft angewendet werden, wie Dein Körper auf die Behandlung anspricht. Einige Männer können es
an einem Tag mehrmals anwenden, andere müssen es möglicherweise seltener anwenden.

Es ist wichtig, dass Du die Anweisungen genau befolgst. Zu viel Luftdruck
im Schlauch kann den Penis verletzen.


Aufgrund der Art des Geräts wird ein Teil der Spontanität
einer sexuellen Begegnung aufgehoben. Einige Männer und ihre Partnerinnen oder Partner fühlen sich möglicherweise unwohl oder unbehaglich, wenn sie eine Penispumpe verwenden, insbesondere am Anfang der Behandlung. Möglicherweise bemerkst Du auch, dass sich die Erektion an der Basis des Penis manchmal nicht so fest anfühlt wie am Schaft weiter oben.

Obwohl Penispumpen für die meisten Männer ungefährlich sind, gibt es einige potenzielle Risiken. Dies sind zum Beispiel:

  • Männer, die blutverdünnende Mittel einnehmen haben ein erhöhtes Blutungsrisiko.
  •  Das Gerät ist möglicherweise nicht sicher, wenn Patienten an Sichelzellenanämie oder einer anderen Bluterkrankung leiden. Diese Bedingungen können Männer anfällig für Blutgerinnsel oder Blutungen machen.

Weitere Infos über Nebenwirkungen

Erfahrung mit Penispumpen


Vor der Nutzung einer Penispumpe haben viele Männer schon andere Mittel getestet. Von Viagra bis hin zu pflanzlichen Wirkstoffen, haben alle Mittel Nebenwirkungen.

Penispumpen sind meistens diskret verpackt, so dass man nicht auf den Inhalt der Packung schließen kann. Mit der Pumpe werden klare Anweisungen zur Hygiene und Sicherheit gegeben. Auch ein Einschnürring, der die Erektion aufrecht erhält und ein Gleitmittel sind oft in der Packung zu
finden. Liegt kein Penisring bei, gibt es auf dem Markt zahlreiche Produkte dieser Art, die separat gekauft werden können.

Die erste Anwendung ist für die meisten Männer ungewohnt, schon nach kurzer Zeit tritt ein
sichtbarer Effekt ein! Ein größerer Penis und längere Erektionen führten zu einem größeren
sexuellem Vergnügen. Viele Männer beschreiben, dass sie beim Sex länger durchhalten, was zu einem glücklicheren Sexualleben und einer verbesserten Beziehung führt.

Eis.de Werbung

Für viele Männer fühlte sich der Penis praller und härter an. Sie hatten eine bessere
Orgasmus-Kontrolle, was auch der Partnerin zugute kam. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase kommen laut den Penispumpen Erfahrungen fast alle Männer gut mit der Pumpe zurecht.

Obwohl das Gerät eine große Hilfe vor dem Sex ist, kann die Pumpe auch vor dem Masturbieren verwendet werden. Viele Männer erreichen den Höhepunkt früher und erleben ihn intensiver.

Männer, die wegen der Größe ihres Penis deprimiert waren, hat eine Vakuumpumpe zu mehr Selbstvertrauen und einem besseren Selbstwertgefühl verholfen.

Welche Penispumpe sollte man kaufen? - Empfehlungen


Penispumpen gibt es seit Jahren in der medizinischen Welt. Sie helfen Männern, die Schwierigkeiten haben, Erektionen zu erreichen. Während viele Männer mit einer Vakuumpumpe gute Ergebnisse erzielt haben, können andere dies nicht. Die Chemie eines jeden Menschen ist unterschiedlich, und die Ergebnisse können von vielen Faktoren abhängen, wie zum Beispiel der routinemäßigen Verwendung, dem Zeit- und Arbeitsaufwand für die Durchführung der Routinen, eventuelle Unterstützung durch Medikament oder dem gesunden Lebensstil einer Person und vielen anderen Gründen.


Noch vor einigen Jahren war die Auswahl an solch einem Produkt sehr gering. Obwohl es viele Hersteller von Vakuum-Penispumpen gab, basieren alle auf Luftdruck. Das heißt, Luft wird zur Erzeugung eines Unterdrucks oder Vakuums verwendet.

Eis.de Rabatt Werbung

Heute sind effizientere und bequemere Penispumpen auf Wasserbasis erhältlich. Einige Hersteller nennen die Geräte Hydropumpen, andere sprechen von Wasser-unterstützten Penispumpen. Diese Penis-Vakuumpumpen verwenden Wasser, um das Vakuum zu erzeugen, was sie im Vergleich zu früheren Pumpen effizienter und komfortabler macht.

F​​​​​aq

Gibt es Situationen, wo ich besser auf den Einsatz der Pumpe verzichten sollte?

Kann eine falsche Anwendung der Pumpe zu Schäden führen?

Erreiche ich mit einer Penispumpe eine natürliche Erektion?

Ist eine Vakuumpumpe nicht unbequem?

Wie groß sollte ein normaler Penis sein?

Kann ich eine Penispumpe verwenden, wenn ich Intimschmuck trage?

Penispumpen Fazit


Vorteile

  • Kostengünstiges Mittel für eine höhere Wirksamkeit
  • Keine Potenzmittel nötig
    Penispumpen sind im Vergleich zu gängigen Alternativen in einem überschaubaren Rahmen
  • Längere und härtere Erektionen möglich

Nachteile

  • Langfristige Verwendung für Ergebnisse erforderlich

Erektile Dysfunktion kann für Männer Ärger, Frustration und Depressionen bedeuten und zu einer körperlichen Belastung führen. Aufgrund langjähriger Erfahrungen werden Penispumpen von Urologen nicht nur als die sicherste, sondern auch als die zuverlässigste Behandlungsmethode angesehen. Eine Penispumpe kann eine erektile Dysfunktion nicht heilen, jedoch eine Erektion hervorrufen, die für
den Geschlechtsverkehr ausreicht. Möglicherweise müssen Patienten die Verwendung einer Penispumpe mit anderen Behandlungen kombinieren, zum Beispiel der Einnahme von Medikamenten gegen erektile Dysfunktion.


Die Verwendung einer Penispumpe hilft betroffenen Männern mit diesen Emotionen umzugehen, eventuelle Beziehungsprobleme zu lösen und trotz erektiler Dysfunktion ein erfülltes Sexualleben zu führen.

mydirtyhobby